Bild: Foto- und Bildstelle des Deutschen Bundestages

Zu gut für die Tonne! – Bundespreis 2022 – SPD-Bundestagsabgeordnete Nezahat Baradari ruft zur Teilnahme am Preis gegen Lebensmittelverschwendung auf

„Unsere Lebensmittel sind zu gut für die Tonne. In ihnen stecken viel Arbeit und wertvolle Ressourcen – sie haben unsere Wertschätzung verdient. Dennoch landen laut einer Studie des Thünen-Instituts allein in Deutschland jährlich rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Es ist unsere gemeinsame Aufgabe, mit guten und kreativen Ideen dagegen vorzugehen“, so Nezahat Baradari, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis „Olpe – Märkischer Kreis I“. Deshalb unterstützt sie ausdrücklich den vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ausgeschriebenen Preis gegen Lebensmittelverschwendung.

Bereits zum siebten Mal wird mit dem Bundespreis „Zu gut für die Tonne!“  besonderes Engagement zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung ausgezeichnet. Der Preis wird in den fünf Kategorien Landwirtschaft & Produktion, Handel, Gastronomie, Gesellschaft & Bildung sowie Digitalisierung verliehen. Zusätzlich gibt es Förderpreise für Projekte in der Start- und Entwicklungsphase. Bewerben können sich Unternehmen, Start Ups, landwirtschaftliche Betriebe, die Gastronomie, Verbände, Vereine, NGOs, Kommunen, Forschungseinrichtungen ebenso wie Einzelpersonen. Im Sinne der Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung kann sich somit die gesamte Bandbreite der Lebensmittelversorgungskette beteiligen. Die Bewerbungsphase läuft vom 28. September bis zum 10. November 2021.

„Mit dem Bundespreis werden vorbildliche Projekte zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung ausgezeichnet. Ich würde mich freuen, wenn sich viele Ideen und Projekte aus unserer Region beteiligen und für ihren wertvollen Beitrag ausgezeichnet werden“, so Baradari abschließend. Mehr Informationen unter: https://www.zugutfuerdietonne.de/unsere-aktivitaeten/der-bundespreis/bundespreis-2022