Meldung:

  • Kreis Olpe, 29. August 2017
Gesundheitspolitik

Medizinische und pflegerische Versorgung im ländlichen Raum


Nezahat Baradari, SPD-Bundestagskandidatin
In vielen ländlichen Regionen ist die medizinische Versorgung bereits lückenhaft. Dies ist ein grundsätzliches Problem und gilt für Hausärzte und Fachärzte in besonderem Maße. Sehr lange Terminvorläufe und/oder weite Wege sind an der Tagesordnung.

Aufgrund der demographischen Entwicklung und einer immer mehr alternden Gesellschaft stehen wir vor einer immensen pflegerischen Herausforderung. Auch in diesem Versorgungsbereich fehlen Pflegefachkräfte und eine bundeseinheitlich gute Bezahlung.

Noch gibt es keinen Königsweg. Die politischen Vertreter sind in einem regen Austausch mit den relevanten gesellschaftlichen Gruppen und etliche Ideen werden erarbeitet. Doch jede Region hat auch spezielle Problemlagen, die identifiziert und individuell gelöst werden müssen.

Als niedergelassene Kinder- und Jugendärztin und Sprecherin der SPD-Kreistagsfraktion für den Ausschuss Soziales und Gesundheit bin ich mit den Problemen vertraut. Gemeinsam mit Fachleuten aus dem Gesundheitswesen werde ich mich des Themas annehmen und den Fragen nachgehen, wie es zur heutigen Situation kam und welche Lösungsmöglichkeiten sich bieten.

Sie sind herzlich eingeladen, sich an dieser Diskussion zu beteiligen am

Montag, 11. September, um 19 Uhr
Kolpinghaus • Kolpingstraße 14 • 57462 Olpe

Es diskutieren mit Ihnen: Burkhard Blienert, MdB und Mitglied der SPD im Gesundheitsausschuss des deutschen Bundestages, Johannes Schmitz, Geschäftsführer der Kath. Hospitalgesellschaft Südwestfalen, Stefan Spieren, Facharzt für Allgemeinmedizin, Andreas Trapp, Allianz-Agentur Olpe sowie Nezahat Baradari, SPD-Bundestagskandidatin für den Kreis Olpe und den Märkischen Kreis I.
Herr Waldemar Radtke, AOK Rheinland/Hamburg, Leiter der Regionaldirektion Städteregion Aachen - Kreis Düren ist angefragt.